HB Thyristor für den Bereitschaftsparallelbetrieb

Allgemein

Baureihen für den höheren Spannungs- bzw. Leistungsbedarf, ausgeführt mit halb- gesteuerten Thyristor-Gleichrichterbrücken, geeignet für den Bereitschaftsparallelbetrieb zur Ladung jeglicher Blei und stationär eingesetzter Nickel-Cadmium Akkumulatoren.
 

Technische Daten

Kühlung

Konvektionskühlung bzw. Zwangskühlung bei Geräten mit einem Nennstrom größer 80ADC (Standard). 

Standardausstattung

Strom/Spannungsmesser für den GR-Ausgang, analog Kl.1% (72*72mm); Netztrenntrafo nach VDE 0551; Netz-/Akku-/ GR-Absicherung; ggf. Steuerkreisab-sicherungen; "Handladestufe" zur Formierladung offener Akkuanlagen auf Wunsch

Optionen

Externe Sollwertvorgabemöglichkeit per Widerstand oder potentialfrei durch Rechnerausgang;
Temperaturkompensation der Lade-spannung;
Einstellung von Strom und Spannung mittels Feinpotentiometer auf der Gerätefrontseite anstatt auf der Reglerkarte (gegen Aufpreis); 3-fach umschaltbares Spannungsniveau(Starkladung/Handladung);
2 fach umschaltbare Strombegrenzung (IU-Ia-Kennlinie)

Netzanschluss

1/N/PE 230V 50Hz +/-10% (andere auf Wunsch gegen Aufpreis),
Kabelzuführung in der Standardausführung von der Unterseite.

zulässige Störgrößen

Netzspannungs-/Frequenzschwankungen +/-10%; Laständerungen 0-100%

Zul. Umgebungstemperatur

0°C - 40°C, bei 80% rel. Luftfeuchtigkeit, andere gegen Aufpreis

Aufstellhöhe

Max. 1000m über NN 

Kennlinie

IU (DIN 41773) 

Kurzschlussfestigkeit

Uneingeschränkt unter Zugrundelegung der zulässigen Umgebungstemperatur

max. Restwelligkeit

ca. 5% eff. bei Nennstrom ohne ange-schlossenen Akku, Zusatzglättung als Sonderausstattung

Spannungskonstanz

+/- 1% 

Stromkonstanz

+/- 2% 

Netzausfallüberbrückung

20 ms, bei Einsatz ohne Akkumulatorensatz 

Funkentstörung

A (B, gegen Aufpreis)

Bestellhinweis

Bei Einsatz von Zusatzausstattungen können sich die angegebenen Abmaße erhöhen. Sollten die Kabellängen zu den

DC-Verbrauchern besonders hohe Kabelquerschnitte erforderlich machen, bitten wir um Angabe. Bitte teilen Sie uns zur werksseitigen Berücksichtigung den vorgesehenen Akkutyp bei Bestellung mit. 

Ausführungen

Stahlblechgehäuse mit Fronttüre und Doppelbartverschluß, pulverbeschichtet im Farbton RAL 7035, Schutzklasse IP 20, höhere Schutzklassen/Sonderlackierungen als Sonderausstattung

Chassisausführung/mobile Ausführungen; Auf Anfrage bieten wir Ihnen gerne auch Chassisausführungen sowie Sonderausführungen für den mobilen Einsatz an.

Redundanzanlagen; Zur Erzielung höchster Ausfallsicherheit werden diese Anlagen häufig auch  für den Halblast-Redundanzeinsatz mit zwei parallel arbeitenden Gleichrichter-einheiten ausgeführt. Beide Gleichrichtereinheiten werden hierbei permanent, parallel über eine Diodenentkopplung betrieben und speisen je nach Wunsch einen oder zwei Akkumulatorensätze. Eine Überwachungsbaugruppe sorgt im Falle einer Betriebsstörung einer der beiden Geräteteile für eine Schutzabschaltung und eine unterbrechungsfreie Übernahme der Versorgung durch den verbleibenden Geräteteil. Dieser Vorgang wird sowohl optisch, wie auch potentialfrei zur Weiterleitung, gemeldet. Je nach Kundenwunsch werden diese Anlagen in einem gemeinsamen oder auch in getrennten Gehäusen ausgeführt.


Bitte sprechen Sie uns im Bedarfsfall an.